Die Autorin

Martina Amato

wurde 1976 in der Schweiz geboren und verbrachte einige Jahre ihrer Kindheit in Italien. Als sie fünf Jahre alt war, zog die Familie zurück in die Schweiz, wo die Autorin als Wirtstochter und älteste von drei Geschwistern aufwuchs. Im Anschluss an die Maturität und einem einjährigen Aufenthalt als Au-Pair in den USA studierte sie Rechtswissenschaften an der Universität Fribourg. Im Anschluss ging sie auf Reisen und arbeitete danach mehrere Jahre beratend. Sie bildete sich laufend in den Bereichen Sozialarbeit, Kommunikation und Pädagogik weiter und war über zehn Jahre hinweg im Kindes- und Erwachsenenschutz tätig.

Nach einer schweren Schulkrise einer ihrer Töchter entschloss sie sich, ihre Kinder zu Hause zu unterrichten. Heute sieht sie sich als Lernbegleiterin und freut sich darüber, täglich Neues zu lernen. Seit 2017 setzt sich Martina Amato als Vorstandsmitglied der elternlobby schweiz für eine freie Schulwahl ein.